Spielmannszug in Hannover

Spielmannszug in Hannover

Das erste halbe Jahr war wieder geprägt von vielen Schützenumzügen, die wir jedes Jahr begleiten. Dabei war aber ein Highlight, wir fuhren mit dem Uphuser Schützenverein zum größten Schützenfest der Welt nach Hannover.
In den frühen Morgenstunden wurden wir bei noch kühlen Temperaturen von den Schützen abgeholt und gleich ging es mit dem großen Bus auf die Autobahn. Jeder war gespannt, was uns an diesem Tag alles erwartet.

Schon beim Aussteigen in Hannover merkten wir die ansteigende Wärme. Mit Musik und guter Laune ging es dann zum Aufstellungsort. Überall wo wir hinschauten sahen wir viele verschiedene Schützenvereine, die jeweils von einem Musikverein begleitet wurden.
Nun fing das lange Warten an, bis wir mit unserer Startnr. 79 die Uphuser Schützen im Block 3 Anführen durften. Vorbei am großen Hannoveraner Rathaus ging es anschließend quer durch Hannovers Innenstadt, bis wir auf dem großen Festgelände ankamen. Die Sonne brannte immer stärker und wir nutzten jede Musikpause um schnell im Laufen etwas zu trinken. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unser „Caterring-Personal“ Karin und Leo und natürlich auch an die Schützen. Die Straßen waren trotz der Hitze von viele Menschen gesäumt, die teilweise mit voller Stimme unsere Lieder mitsangen
Am großen Festplatz angekommen, waren alle froh zu sitzen, sofort die Uniformen auszuziehen und die schweren Instrumente abzusetzen. Nach einer Erfrischung war noch genug Zeit den großen Festplatz mit vielen Buden und Karussells zu entdecken.
Um ca. 17.00 ging es dann wieder in den kühlen Bus und Richtung Bremen.
In Mahndorf angekommen holten wir uns noch eine Wasserbomben Abkühlung von den Eltern. Wir wurden vom Spielmannszug „DACAPO BREMEN“ nominiert, bei Cold – Water – Challenge mitzumachen, was wir mit einem kleinen Video und einem Lied an diesem Abend einlösten. Interessierte können es sich gern bei YouTube anschauen.
Wir beenden das erste halbe Jahr 2014 mit einem gemütlichen Grillabend und gehen dann in unsere verdiente Sommerpause, bevor es mit den Laternenfesten und Erntefesten weitergeht.