Großes SGAM-Handballfest zum Abschied von Peter Hadeler

Großes SGAM-Handballfest zum Abschied von Peter Hadeler

 

Das war ein herausragender Abschied für Peter Hadeler nach mehr als 44 Jahren Handball-Vorstandstätigkeit bei der SG Bremen-Ost, jetzt SG Arbergen-Mahndorf: Mehr als 350 handballbegeisterte Zuschauer füllten die Bezirkssportanlage in Hemelingen, obwohl gleichzeitig das deutsche Handball-Nationalteam sein erstes Spiel bei der EM in Kroatien gewann. Zuerst gab es für Peter die Ehrung durch Monika Wöhler, der Vizepräsidentin des Deutschen Handball-Bundes, mit Ehrenurkunde und Goldener Ehrennadel.

Dann folgte ein rasantes Handball-Freundschaftsspiel der 1. Herren gegen die Bundesligaprofis der TSV Hannover-Burgdorf. Der Dritte der Handball-Bundesliga gewann mit 48:16 (22:7) gegen die Landesklasse-Spieler der SGAM. Und das, obwohl gleich 6 Stars aus Hannover bei der EM in Kroatien sind und deshalb bei diesem Spiel fehlten. Mit diesem Resultat wurden die beiden internen Ziele der Bremer Spieler erreicht: Weniger als 50 Gegentreffer und mehr als 10 eigene Tore! Die Halle tobte als Kapitän Luke Pehling mit dem 1:0 in der 2. Minute die einzige Bremer Führung gelang. Danach wurde gestaunt über großartigen Spitzensport in rasantem Tempo mit vielen technischen Tricks der „Recken“ aus Hannover.

 

Gleich sieben SGAM-Spielern gelangen Treffer gegen eine Bundesliga-Mannschaft. Davon werden sie wahrscheinlich noch in vielen Jahren erzählen! Es waren Kreisläufer Felix Lückert mit gleich 5 Toren, Frederik von Wildenrath (3), Luke Pehling, Tim Dieckmann und Fynn Weber (jeweils 2) sowie Felix Gerber und Rafael Schobess (jeweils 1)! Auch Torhüter Jörn Anders konnte einige Paraden zeigen bei Würfen der Profis auf seinen Kasten!

 

Trainer Jörg Budelmann war zufrieden mit der Leistung seines Teams gegen einen übermächtigen Gegner. Er hofft auf einen positiven Einfluss dieses Spiels für seine Jungs und Auftrieb für eine deutliche Steigerung seiner Mannschaft in der Rückrunde! Vielleicht kann mit einem Sieg gegen den TSV Woltmershausen im Heimspiel am 20. Januar eine Serie gestartet werden, die vielleicht doch noch zum ersehnten Aufstieg in dies Landesliga reichen kann! Das ist weiterhin auch ein großer Wunsch von Peter Hadeler. Er freute sich sehr über das heutige Handballfest. Peter war begeistert zu seinem Abschied endlich mal wieder Spitzensport und eine volle Halle zu sehen. Es waren viele handballbegeisterte Kinder aus den SGAM-Jugendmannschaften dabei, die auch als Einlaufkinder im Einsatz waren.

 

Peter erhielt vom SGAM-Vorstandsvorsitzenden Mike Bleyer auch ein Bundesliga-Trikot mit der Nummer 44 aus Hannover mit seinem Namen und allen Autogrammen der Profis. Die heutige Partie war neben Peters Abschiedsspiel auch der Auftakt der vielen Aktivitäten des Vereins zum 125-jährigen Jubiläum in diesem Jahr. Nach dem Spiel gab es noch viele Fotos und Autogramme von den Bundesligaprofis und dann freuten sich beide Teams auf ein leckeres Essen in Grothenn´s Gasthaus in Arbergen!

Uwe Fietze